Pressemitteilung

 

Nieder-Olm/Magdala, 6. September 2010

 

Getränkekompetenz mit besonderem Flair

 

Am 17. Juni 2010 eröffnete der neue Sagasser Getränkefachmarkt in Ilmenau. Auf 480 Quadratmetern Verkaufsfläche finden die Kunden nun ein hochwertiges und vielseitiges Angebot an alkoholfreien Getränken, Bieren, Weinen, Sekten und Spirituosen. Geplant und realisiert wurde der Ladenbau in der Langewiesener Straße 17a durch Grünwald Ladeneinrichtung mit seiner thüringischen Niederlassung in enger Zusammenarbeit mit der Firma SAGASSER-Vertriebs GmbH. Mit seiner langjährigen Erfahrung konzipiert das Ladenbauunternehmen kreative und funktionelle Warenpräsentationen – abgestimmt auf Branchenanforderungen des Getränkefachhandels.

Die Regalierung des Marktes besteht überwiegend aus Serienelementen mit silberfarbenen Drahtfachböden, die dem Bedürfnis nach funktionalen Einrichtungs-lösungen entspricht. Auf diese Weise entsteht ein leichtes, transparentes Raumgefühl. Zugleich sind die Böden äußerst pflegeleicht und weisen eine hohe Tragfähigkeit auf. Große Emotionsbilder über den Regalwänden dienen als Kontrast. Der Kassentresen ist funktional gestaltet und fügt sich harmonisch in das Gesamtbild des Geschäfts ein. Die Konstruktion des Packtisches mit ausziehbarer Arbeitsfläche und zahlreichen Staumöglichkeiten stellt eine willkommene Arbeitserleichterung für das Personal dar.

Eine edle Weinecke beeindruckt mit hinterleuchteten Regalen und stilvoll eingefassten Stimmungsbildern. Als außergewöhnliches Dekorationsmotiv dient Johann Wolfgang von Goethe in Form von Texttafeln und einer Büste – ein Ausdruck der Verbundenheit der Ilmenauer mit dem Dichterfürst. Die Kombination aus Metallic-Effekten, dunklem Holz und einem rustikal gestalteten Fussboden erzeugt so ein ganz besonderes Ambiente. Das bewährte Ladenbaukonzept ist ein weiteres Mal für Sagasser im benachbarten Königsee verwirklicht worden. Das Coburger Familienunternehmen betreibt in Nordbayern und Südthüringen 55 Getränkefachmärkte.

 

Hier können Sie das PDF Dokument herunterladen Kompletter Artikel als PDF-Download