Pressemitteilung

 

Nieder-Olm/Magdala, 2. Februar 2011

 

Grünwald Ladeneinrichtung modernisiert drei weitere Tankstellen der Präg Gruppe

Die Peter Grünwald Ladeneinrichtung GmbH, Magdala, hat im Auftrag der Präg Unternehmensgruppe aus Kempten im letzten Jahr drei weitere Tankstellenobjekte modernisiert. Im Zuge des wachsenden Konkurrenzdrucks im Tankstellengeschäft setzt sich der Trend zum zeitgemäßen Convenience Store mit Bistro weiter fort. Vor diesem Hintergrund realisierte Präg in Zusammenarbeit mit den Ladenbauspezialisten von Grünwald für drei seiner Stationen in Sachsen und Bayern neue Shop- und Bistrokonzepte.

Für die Umbauten der beiden sächsischen Aral-Stationen in Großröhrsdorf und Wilkau-Haßlau kam ein gleichartiges Einrichtungskonzept zum Tragen, das gemeinsam mit dem Auftraggeber entwickelt wurde. Im Mittelpunkt standen die optimale Platzierung des umfangreichen Produktangebotes auf den Shopflächen sowie die Neugestaltung des Bistrobereichs. Um die eigentliche Ware in den Vordergrund treten zu lassen, wurde ein dezentes silberfarbenes Metallregalsystem eingesetzt. In Kontrast dazu gestalteten die Planer den Bistrobereich, der mit Holzdekoren in Wenge und hellbeigen Rückwänden warm und einladend wirkt. Im Tankstellenshop findet sich das klassische Food- und Nonfood-Angebot ergänzt um Impulsware, Presseartikel und Tabakwaren in der Kassenzone. Das Bistro bietet neben Kaffeespezialitäten kalte und warme Snacks sowie Backwaren.

Die Abteilungen Shop und Bistro sind durch unterschiedliche Macharten von Decke und Fußboden gegliedert. Im Verkaufsraum ist ein neuer Fliesenboden mit großformatigen beigefarbenen Fliesen verlegt. Ebenso wie die abgehängte Decke verlaufen die Fliesen diagonal in Richtung Bistro und ziehen den Besucher optisch in diesen Bereich. In der Gastrozone kommen längliche Fliesen in Holzoptik zum Einsatz, die eine angenehme Atmosphäre erzeugen und Ruhe ausstrahlen. Gäste können an der Theke oder an Stehtischen mit Barhockern Platz nehmen. Die Wandregale sind mit heller Holzrückwand, dunkler Umrahmung und Spotbeleuchtung versehen. Hinterleuchtete Holzfachböden ziehen die Blicke der Kunden auf das Sortiment aus hochwertigen Spirituosen, Weinen und Präsenten.

Die Herausforderung bei der Modernisierung der Pinoil-Tankstelle im bayrischen Neuburg bestand für das Team von Grünwald darin, den Großteil der Arbeiten während des laufenden Betriebs durchzuführen. Auf der insgesamt 125 Quadratmeter großen Shopfläche galt es, die große Warenvielfalt so anzuordnen, dass der Eindruck von Enge vermieden wird. Die optimale Präsentation der verschiedenen Sortimente wie Getränke, Süßwaren, Milcherzeugnisse, Tiefkühlkost, Haushaltswaren, Tabakwaren, Presseartikel und Autozubehör sorgt für zusätzliche Kaufimpulse. Obwohl für den Bistrobereich nur etwa 20 Quadratmeter zur Verfügung stehen, wird den Kunden ein breites Angebot mit Kaffee, Snacks und Backwaren präsentiert. Fußboden und Decke wurden aus dem Bestand übernommen. Ein Baldachin mit integrierter Beleuchtung definiert die unterschiedlichen Bereiche Shop und Bistro.

Als einer der größten mittelständischen Mineralölhändler in Deutschland betreibt die Präg Unternehmensgruppe ein Netz von fast 100 Tankstellen an Standorten in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen und beliefert im Rahmen des Endverbrauchergeschäftes derzeit über 40 000 Kunden mit Heizöl und Dieselkraftstoffen. Neben der strategischen Partnerschaft mit internationalen Tankstellengesellschaf-ten wie Aral und Shell hat sich Präg mit der Eigenmarke Pinoil ein eigenes Branding geschaffen. Die Präg Gruppe beschäftigt derzeit rund 140 Mitarbeiter.

 

Hier können Sie das PDF Dokument herunterladen Kompletter Artikel als PDF-Download